Renovierung der Heizung in Mehrfamilienhäusern

  • Renovierung der Heizung in älteren Wohnungen
  • Sanierung der Heizung in einem denkmalgeschützten Gebäude und in Baudenkmälern
  • Renovierung der Heizung in Mehrfamilienhäusern
  • Renovierung der Heizung in älteren Wohnungen
  • Sanierung der Heizung in einem denkmalgeschützten Gebäude und in Baudenkmälern
  • Renovierung der Heizung in Mehrfamilienhäusern

Zahlreiche Gebäude aus den sechziger und siebziger Jahren sind mit Hochtemperatur-Fußbodenheizungen ausgestattet, deren Heizkreisläufe teilweise verstopft sind, mit einem Kessel, der das Ende der Nutzungsdauer erreicht hat.
Die Folgen: kalte oder überheizte Wohnungen, übermäßiger Verbrauch, erhöhte Wartungskosten.
Die elektrische Fußleistenheizung ist für solche Mehrfamilienhäuser die ideale Lösung.
- Wirtschaftlicher
- Problemlose Installation in bewohntne Räumen
- Keine Heizkörper an den Wänden
- Wartungsfrei
- Möglichkeit von Musterwohnungen vor Ort, in denen sich die Miteigentümer informieren können.

 

Unauffällig, in Vertäfelungen integrierbar, äußerst effizient auch in großen Räumen und ohne Beeinträchtigung des optischen Erscheinungsbilds der Wände ist die elektrische oder hydraulische Fußleistenheizung die ideale Heizungslösung für denkmalgeschützte Gebäude und Baudenkmäler.
Leere Fußleisten können als Installationskanäle genutzt werden, und die Funksteuerung reduziert Verkabelungen und Drahtdurchführungen auf ein Minimum.

 

Die Beseitigung von hässlichen und sperrigen Heizkörpern in älteren Wohnungen bietet zwei Vorteile:
- ästhetischer Vorteil mit mehr Freiheit bei der Einrichtung des Raums
- finanzieller Vorteil, da mit jedem weggefallenen Heizkörpern 1 Quadratmeter Nutzfläche gewonnen wird.

Die Fußleistenheizung ist die einzige Lösung, um die Wände von Heizkörpern zu befreien und dabei die Schönheit der Parkettböden zu erhalten."

Sind Sie an unseren Sockelheizung Lösungen interessiert ?